#012 Glenrothes 13 Jahre „Halloween Edition“, 46,6%

Nachdem Glenrothes vor kurzer Zeit die komplette Standard-Range erneuerte, schafften sie es auch, eine Sonderedition, passend zum diesjährigen Halloween, auf den deutschen Markt zu bringen, den Glenrothes 13 Jahre „Halloween Edition“.IMG_1471

Die in der Speyside liegende und 1878 durch James Stuart gegründete Brennerei, destillierte den New Make für die Halloween-Edition am 31.10.2004 (Halloween) und füllten ihn einen Tag später in American Oak Sherry-Casks in denen er anschließend komplette 13 Jahre reifen durfte. Insgesamt schafften es 2.202 Flaschen ans Tageslicht.

Nur als kleine Randnotiz, die Brennerei liegt direkt neben einem Friedhof, was den Halloween-Charakter hier angeblich weiter ausschmücken sollte ;-).IMG_1480

Farbe: dunkler Goldton… Eines vorweg… Auch wenn es sich um eine Sherry-Vollreifung handelt, die Flasche ist leider gefärbt ;-).

Aroma: Richtig „aufdringliche“ Honigsüße zu Beginn, sehr cremig, riecht fast schon nach einem klassischen Honig-Met. Dazu gesellt sich eine leichte Vanillenote mit einer leichten Würzigkeit. Anfangs ist jedoch diese Honigsüße brutal präsent. Je länger er jedoch an der Luft ist, desto fruchtiger wird er und die Honigsüße tritt in den Hintergrund. Erinnert mich an einen schönen fruchtigen Vanillepudding. Eiche ist auch aufzufinden, jedoch wird sie ein wenig durch die Süße verdeckt.

Geschmack: Antritt ist schön würzig und kräftig. Der cremige Honig schwebt schön mit, also quasi ein pfeffriger Honig-Met. Cremiges Mundgefühl, wobei im Geschmack dann eher ne Frucht durchsticht, die mich an diese Pfirsichringe von Haribo erinnern (unbezahlte Werbung 😉 ).

Abgang: kurz-mittel… Leider etwas unspektakulär, hätte mir da etwas mehr gewünscht.

Fazit: Grundsolider Whisky aus dem Hause „The Glenrothes“. Was mich jedoch sehr positiv stimmt ist, das Glenrothes auf Altersangaben umschwenkt. Die 46,6% sind für die Halloween-Edition wunderbar, alles was drunter wäre, würden dem Whisky „schaden“. Ich bin gespannt, wie die neue Standard-Range ausfällt, die ich natürlich ebenfalls hier besprechen werde.

84/100 Punkte

In diesem Sinne

Vielen Dank fürs Lesen

Euer Erle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s